përkthime nga, për në e në Europë Juglindore

Riskant und radikal

. Posted in german

59_buecherSeit 2001 steht die Edition Korrespondenzen für form- und sprachbewusste Texte. Im Interview spricht Verleger Reto Ziegler mit Bettina Führer über sein verlegerisches Konzept, die Notwendigkeit sorgfältiger Buchgestaltung und einen ganz besonderen Jubiläumstitel.

Hauptverband des Österreichischen Buchhandels

Die Buntstifte der Kindheit

. Posted in german

53_fazDass Literatur uns staunen, die Welt mit neuen Augen sehen machen möge, bleibt im trendgesteuerten Karussell des Literaturbetriebs allzu oft ein frommer, unerfüllter Wunsch. Für das, was ohnehin nur bestätigt, was wir bereits wussten oder besser in Sachbüchern und Lebensratgebern aufgehoben ist, wollen wir unsere kostbaren Mußeminuten nicht gerade opfern.

Jan Volker Röhnert,  FAZ 

Anmerkung zu postnationalistischer Literatur aus Belgrad

. Posted in german

55_otzEs gibt Orte, die in besonderem Maß die Schrecken der Geschichte anziehen, die von Erfahrungen der Zerstörung nicht verschont blieben. Dies gilt für Sarajewo, aber auch für Belgrad, den Knochen, den sich jahrhundertelang die k.u.k-Doppelmonarchie und das Osmanische Reich wie zwei Köter wechselseitig aus dem Maul rissen.

Steffen Höhne, OTZ

Belgrad-Priština: Eine verbotene Liebe

. Posted in german

33_standard"Es war im Jahr 2010, wir waren auf der Leipziger Buchmesse und beide sturzbetrunken", erzählt der serbische Autor und Mitbegründer der Literaturzeitschrift Beton Saša Ilić die Entstehungsgeschichte der heuer erschienenen Doppelanthologie "Aus Belgrad mit Liebe" bzw. "Aus Priština mit Liebe".

Mascha Dabić, daStandard

Die Ursprache hören

. Posted in german

49_presseBesondere Begegnungen. Einer trifft den Teufel, der andere den Tod, ein dritter sitzt plötzlich neben Gott im Zugabteil. Zoran Zivkovic hat in der Tat einen "Unmöglichen Roman" geschrieben. Eine literarische Versuchsanordnung zwischen Realismus und Fanatik.

Karl-Markus Gauß,  Die Presse 

Ein serbisch-kosovarisches Literaturprojekt baut Brücken.

. Posted in german

30_prDas Übersetzungsnetzwerk Traduki lädt zum Pressegespräch.
Ein außergewöhnliches Literaturprojekt entstand bei einem Zusammentreffen bei der Leipziger Buchmesse 2010. Der serbische Autor Sasa Ilic hatte die Idee zu einer serbisch-albanischen Anthologie. Der kosovarische Dramatiker Jeton Neziraj sagte spontan zu, bei diesem Projekt mitzumachen. Ein Jahr später konnten die Bücher auf der Leipziger Buchmesse 2011 vorgestellt werden.

OTS, Live-PR

TRADUKI - Übersetzungen aus, nach und in Südosteuropa

. Posted in german

56_idmWie bringt man die Literatur- und Verlagsszenen aus 13 Ländern in einen fruchtbaren Dialog und führt sie hin zu funktionierenden Kooperationen? Wie können private Stiftungen und öffentliche Institutionen, darunter zwei Ministerien, zu einer Arbeitsstruktur finden, die den sehr unterschiedlichen Ansprüchen gerecht wird?

 IDM 

Verbotene Balkan-Liebe

. Posted in german

02_dw_world_3"Ein serbisch-kosovarisches Literaturprojekt versucht, ein Tabu zu brechen und schickt über Poesie, Prosa und Essays Liebesgrüße aus Prishtina nach Belgrad und umgekehrt. Auf der Leipziger Buchmesse wurde es vorgestellt..."

Anila Shuka, Deutsche Welle

partner projektesh

traduki partners 2014 d